Projekte

Auf dieser Seite bekommt Ihr einen kleinen Vorgeschmack, was unsere Mitglieder in unseren Werkstatträumen schon so alles fabriziert haben. Viel Spaß beim Stöbern!

 

IMG_20170510_184140

Vogelvilla von Soenke

Zum ersten Mal überhaupt habe ich mich auf Pläne von anderen verlassen. Sie stammen aus einem Buch, das mir meine Eltern mit dem Kommentar mitgegeben haben: „Du kannst ja vielleicht mal ein kleines Vogelhaus für uns bauen“. Doch wer wird sich mit einem einfachen Vogelhaus zufrieden geben? Viel besser ist doch gleich eine ganze Kolonie! Gesagt, gebaut; diese „Vogelvilla“ bietet mit Ihren Appartements Platz für gleich drei Vogelpaare. Alle drei Einzelhäuser können durch Wegklappen einer Seite geöffnet und leicht gereinigt werden. Bleibt nur noch zu hoffen, dass hier auch Vögel einziehen wollen…

20171103_132734

Deckenlampe von Goran

Ich wollte eine schöne, sehr deckennahe Lampe aus Holz (damit sie nicht den Beamer stört). Die Holzbohle als zentrales Element stammt vom Wertstoffhof und wurde mit einem alten Halogenspot-Seilsystem aus dem Fundus kombiniert. LED Stripes von Ebay sorgen zusätzlich für eine indirekte beleuchtung. Die LEDs und Halogenlampen sind per Fernbedienung separat schaltbar. Die Lampe ist damit ein klassisches Upcycling-Projekt.
Folgende Werkzeuge sind zum Einsatz gekommen:
Der Zuschnitt der Bohle erfolgte mit unserer Formatkreissäge. Die Löcher für die Lampen habe ich mit Lochfräsaufsatz und Bohrmaschiene gebohrt und anschließend mit der Oberfräse abgerundet. Auch die Kanäle für LED Strips sind mit Hilfe der Oberfräse entstanden.

20160225_195143_Richtone(HDR)_resized

Bett von Goran
Das Bett misst 2×2 Meter, bietet maximalen Stauraum und eine indirekte Beleuchtung. In einer Schublade finden zwei Gästematratzen Platz, zwei Schubladen sind für Bettzeug gedacht.

Da Massivholz schwer, teuer und nicht alleine händelbar ist, habe ich mich entschieden einen günstigen Korpus und Schubladen aus Sperrholz (aus dem Baumarkt) mit Latten aus Lärchenholz (Holzhandel) zu verschönern. Inspieriert ist das Bett durch Gartenhochbeete in ähnlicher Optik.

Die Lattenroste stammen von ebay Kleinanzeigen, der LED Strip von Ebay, der Leinenstoff ist von IKEA, 2m Matratze gab es bei einem Onlineversand, die Rollen für Bettkästen sind ebenfalls bei Ebay erworben.

Schubkarren1

Kinderschubkarren von Ernst

Zu sehen ist der restaurierte Kinderschubkarren.

Bis auf des Rad und die Beschlagteile aus Stahl wurde alles erneuert.

Das Gestell besteht aus massiver Esche und wurde geölt. Die Einzelteile sind durch verleimte Zapfen verbunden. Die Beschlagteile sorgen für die notwendige Versteifung.

Der Aufsatz ist aus massiven Fichtenbrettern, die farbig lackiert wurden, gefertigt.

Holzpferd3

Holzpferde von Ernst

Zu sehen sind die von mir gefertigten Holzpferde.
Der Kopf ist aus drei Lagen 27 mm dicken mit wasserfesten Leim verbundenen Fichtenbretter hergestellt. Die Ohren sind mit Schwalbenschwanznut und wasserfestem Leim verbunden.
Der Rumpf der Pferde besteht jeweils aus zwei 3 cm dicken Scheiben aus Buche-Multiplex. Um die notwendige Stabilität zu erreichen wurde dazwischen ein vertikaler Diagonalverbund eingeleimt. Auf die Scheiben sind dann auch – um die Form zu bilden – Fichtenlatten geschraubt.

Mähne und Schweif sind aus Sisalschnüren gefertigt.

 

Coasters_SL

Bierdeckel von Soenke
Von vorherigen Projekten haben sich viele Holzreste angesammelt, die eigentlich zu schade zum Wegwerfen, aber doch relativ klein waren. Die Lösung: Bierdeckel! Damit es nicht schlichte, langweilige Holzstücken werden, sollten sie mit Motiven versehen werden, die alle einem Motto folgen. Dazu habe ich zum ersten Mal eine für mich neue Technik ausprobiert, nämlich dem Ausfräsen des Holzes mit einer kleinen Oberfräse und dem anschließenden Auffüllen mit eingefärbtem Epoxidharz. Damit die Motive gut herausstechen, habe ich die Bierdeckel nach dem Aushärten des Harzes abgeschliffen und überlackiert. An der Unterseite ist Filz angeklebt. Und, wer erkennt das Motto? Mein Favorit ist ja Bowser :D

 

Sitzbank_Sabine

Eckbank mit Tisch von Sabine
Da wir in der Werkstatt mittlerweile über eine gute Ausstattung von Holzbearbeitungsmaschinen und Stauraum für in Arbeit befindlicher Projekte verfügen, können unsere Mitglieder auch größere Projekte umsetzen. Wie zum Beispiel diese Eckbank mit Tisch für die Küche. Die Bank ist aus Kiefernleimholz gefertigt und kann in drei Teile zerlegt werden. Die drei Teile (große Bank, kleine Bank und Eck) sind auch einzeln standfähig.

Der Unterbau des Tisches ist ebenfalls aus Kiefernholz gefertigt, für die Tischplatte wurde aufgrund der größeren Robustheit Eichenholz verwendet. Unter der Tischplatte befindet sich eine kleine Schublade, die durch Falzleisten geführt wird. Alle Holzoberflächen sind gewachst.

 

Kopfhoererstand1_SL

Kopfhörerhalter von Sönke
Fliegen Eure Kopfhörer auch immer in der Gegend herum? Dann wird es Zeit für einen vernünftigen Kopfhörerständer! Als Vorlage für meinen diente das Modell des Youtube-Kanals DIY Perks. Drei Plexiglasplatten werden eingefasst von vier Buchenholzteilen. An der Unterseite sind RGB-LEDs befestigt, die das Plaxiglas von unten beleuchten. Per Fernbedienung lässt sich die gewünschte Farbe einstellen. Das Original wurde per CNC-Fräse gefertigt, meine Version entstand auf der Dekupiersäge. Trotzdem hat am Ende alles gut zusammengepasst :D
Bierkrug1_Sabine

 

Bierkrug von Sabine
Der Bierkrug ist aus Kiefernholz gefertigt und besteht aus Leisten, die eine leichte Schräge an beiden Seiten aufweisen. An diesen Kanten werden sie miteinender verleimt. Für eine erhöhte Stabilität ist der Boden eingenutet.
Der Deckel ist aus Lärchenholz, und besteht für einen besonderen optischen Akzent aus schmalen verleimten Tortenteilen. Abgedichtet ist der Krug innen mit lebensmittelechtem reinen Bienenwachs. Zum Glück ist er gerade noch zur Volksfestzeit fertig geworden :)
Tisch_Sabine

 

Rollwagen von Sabine
Ablagefläche in der Küche ist ja grundsätzlich Mangelware. Abhilfe schafft da der kleine Rollwagen von Sabine. Er verfügt über 3 Ablageflächen und kann dank der stabilen Rollen leicht verschoben werden.
Hochbeet1

 

Hochbeet von Christine
Das Hochbeet besteht aus Kiefernholzstreben und Sperrholzplatten. Zwei Fächer bieten viel Platz für Gartenutensilien, auf der obersten Ebene wachsen die Pflanzen. Ein perfektes Platzwunder für den Balkon und aufgrund der Rollen einfach zu bewegen!
RadioWecker_Final

 

Sprechender Radiowecker von Sönke
Wer kennt das Problem nicht? Man wacht nachts auf und möchte wissen, wie lange man noch schlafen kann, ist aber zu faul die Augen aufzumachen, um auf die Uhr zu schauen? Gleichzeitig sucht man eine möglichst nerdige Methode sich morgens wecken zu lassen? Wer eine Lösung für dieses Problem und gleichzeitig eine Beschäftigung für eine laaaaaaange Zeit sucht dem empfehle ich meinen sprechenden Radiowecker nachzubauen. Ich habe Euch die Entstehungsgeschichte hier in einem Projekttagebuch dokumentiert. Dort erfahrt Ihr die einzelnen Schritte und auch ein wenig über Holzbearbeitungstechniken im Allgemeinen.
Bierkiste_SL

 

6er Pack Bierträger von Sönke
Der Träger ist aus Kieferschichtholz gefertigt und bietet Platz für 6 Bierflaschen. Die Seitenteile und der Tragegriff sind in die Holzteile eingelassen. Nach dem Ölen zeigen die unterschiedlichen Faserverläufe einen schönen Kontrast. Ein schnelles Projekt, das super als Geschenk geeignet ist.
IMG_20161016_090708

 

Snackschale von Sönke
Wie so häufig war Youtube für meine Inspiration zuständig. Die Vorlage kommt vom Kanal Fabians Tiny Workshop. Die Schale ist aus einem Stück Buche gebaut. Durch das Anwinkeln des Tisches auf der Dekupiersäge fügen sich die einzelnen gesägten Teile nahtlos zusammen. Zumindest in der Theorie. In der Realität habe ich natürlich wiedereinmal nicht so genau arbeiten können, als dass nicht endlos viel Schleifarbeit nötig gewesen wäre… Mit dem Resultat bin ich dennoch sehr zufrieden. Als Finish habe ich hier Walnussöl genommen, die Schale ist damit auch lebensmittelecht.
Bierkrug_SL

 

Bierkrug von Sönke
7 Holzringe und ein Bodenteil formen diesen Krug. Die einzelnen Teile sind mit der Dekupiersäge und meiner japanischen Lochsäge geschnitten. Durch das Drehen und Verleimen der einzelnen Teile um 90 Grad zueinander entsteht ein abwechselnder Hell-Dunkel Kontrast, der durch das Walnussöl noch hervorgehoben wir. Den Griff habe ich auf der Dekupiersäge ausgesägt und ihn danach mit einem Fräswerkzeug geformt. Abgedichtet habe ich den Krug mit Bienenwachs. Dadurch ist er lebendmittelecht und man kann bedenkenlos daraus trinken.